Sie sind hier: Bücher

Mein Hut, mein Onkel und ich. Autumnus Verlag 2017. 240 Seiten, mit komischen Zeichnungen des Verfassers. ISBN 978-3-944 382-73-9

Das Buch ist eine Sammlung von 54 ziemlich haarsträubenden Geschichten von philosophierenden Hüten, fliegenden Teppichen, transzendierenden Onkeln, suspekten Kaffeegesellschaften, umdumpelnden Vordenkern und manchem mehr.
Mit einem Wort: Geschichten ohne Netz und doppelten Boden, nur für schwindelfreie, furchtlose Leser!

Der durch und durch skurrile Onkel des seinesseits extrem abenteuerlustigen Ich-Erzählers hat offenbar so manchen Unfug dies- und jenseits der Naturgesetze erlebt.
Wie sieht eigentlich so eine bürgerliche Existenz im Ringfinger aus? Was will Kumpel Rhododendron mit seinen Sperenzchen erreichen? Und wer oder was ist Wasistkunst?
Antworten auf diese Fragen, aber auch darauf, ob der Hut möglicherweise ein entfernter Verwandter des liebenswert exzentrischen Onkels Jacques Tati ist, lassen sich in dieser außerordentlich kreativen, mit kongenialen Zeichnungen des Autors bebilderten Kurzgeschichtensammlung finden. Chapeau!