Sie sind hier: Bücher

Der dicke Koch hat frei und fährt mit dem Rad zum Teich

Black Ink Verlag ISBN 3-930654-20-2

Vorher nesteln sie aufgeregt an ihren Eintrittskarten. Nach dem Schlossbesuch erzählen sie von der aufgedruckten Fliege auf dem Herrenpissoir.
Die Zielfliege im Herrenpissoir hat sie am meisten beeindruckt! Die Zielfliege im Herrenpissoir gibt`s doch in jeder besseren Autobahnraststätte serienmäßig! Die Zielfliege im Herrenpissoir von Villeroy-Bosch.

Leseprobe:

Auszug aus Der dicke Koch hat frei und fährt mit dem Rad zum Teich
Copyright © 2004. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber.
Alle Rechte vorbehalten.

Der Gleichmut des Organisten

Eine Tüte des weltgrößten Lebkuchen-Versandhauses an die barocke Kirchenbank gelehnt.
Die Handschuhe gefaltet. Bach aus den Schübler-Chorälen.
Die Geheimratsecken der Gassen und die schlaflosen Holzaugen.
Hundshäuternes Lachen in Fußgängerzonen. Die Herbergssuche im Showroom, zwischen Strapsen, Strick- und Miederwaren. Barhäuptige Glühweinbudenbesitzer und Adventskränze, die von schiefen Haussegen herabhängen.
Hutzeliges Fachwerk, aneinandergebuckelt zu Gässlein und Gassen.
Jesus auf der Discokugel.
Der vorweihnachtliche Brauch des „Möppelns“ soll in der Volksschule Baunach wiederbelebt werden.
Eine aktuelle Forschung zu Fußgängerunfällen wird vorgestellt: Um den Kopfaufprall im hinteren Motorhaubensegment zu dämpfen, müssen denkbare Schutzkonzepte getestet und vermarktet werden.
Tretter-Tüten rascheln lauter als Sport-Scheck-Tüten.
Sport-Scheck-Tüten rascheln leiser als Tack-City-Schuh-Tüten.
Tack-City-Schuh-Tüten rascheln lauter als Müller-Brot-Tüten.
Der Himmel reißt auf und ein großer, knochiger Finger zeigt dorthin, wo der Zimmermann das Loch gemacht hat.
Seniorenstiftbewohner kleben aus Klorollen einen Nikolauswald.
Ein U-Bahn-Ausgang spült im Zehnminutentakt eine Traube Angestellter an die Oberfläche,würgt zwei Hausfrauen hinterher. Dann ist es ruhig, nur der Dezemberwind spielt im Untergrund, zwischen Schienensträngen mit grauen Ratten.
In den Zügen des ÖPNV riecht es an langen Samstagen nach der abgestandenen Luft in Krankenhauszimmern, nach Zimmern, in denen gestorben wird.
Der Gleichmut des Organisten bei Bach aus den Schübler- Chorälen.