Sie sind hier: Berichte

„Ich schenke dir eine Geschichte, ich schenke dir ein Gedicht“

Unter diesem Motto stand die Lesung des Landsberger Autorenkreises in der Kauferinger Bücherei. Begleitet wurden die Leser und Zuhörer von den „KlariNetten“, einem Musiktrio aus Landsberg. Moderator Helmut Glatz versprach in seiner Einleitung dem Publikum nicht greifbare Geschenke, aber zu Edelsteinen geschliffene Worte.

Den Reigen der Lesenden eröffnete Franz Oberhofer mit seinen Gedanken über Worte und Zeilen, die sich verschenken und als wahre Geschenke entpuppen. Dr. Boris Schneider las aus seinem Buch „Mauszeiten“. Er erzählte von der Maus Stony, die gerne Geisteswissenschaften studiert. Petra Miller vom Autorenkreis Allgäu gab verschiedenen Gedanken über Hilfe leistende Menschen, Liebeskummer und die Vergangenheit Raum.

Die „KlariNetten“ beendeten diesen Teil der Lesung mit getragen nachdenklichen und zarten Melodien. Gerwin Degmair unterhielt das interessierte Publikum mit seinen Erstlingswerken, die er als 16-Jähriger zu Papier gebracht hatte. Diese erzählten fast ausschließlich von großen Tieren wie etwa Elefanten. Daran anschließend las Roland Greißl ein Gedicht zum stetigen Kreislauf der Natur.

Vor der Pause ließen die „KlariNetten“ leichte Melodien zur vorgetragenen Lyrik tanzen. Und als Einleitung nach einer kurzen Pause flatterten sie wie Schmetterlinge den nächsten Vorträgen entgegen. Hier begann Joachim Giebelhausen mit einer Satire auf den Tod. Er schilderte eine Reise im Jenseitsexpress, die zurück ins Diesseits führte. Heidi Glatz nahm die Zuhörer dann mit in den Urlaub. Mit kurzweiligen Gedichten sprach sie über das Essen und die Menschen am Strand. Die „KlariNetten“ würzten dies mit leichtfüßigen Klängen. Hannelore Warreyn schenkte den Anwesenden Melancholisches über Romantik, späte oder zu späte Begegnungen und hoffte, dass die Zeit doch endlich Wurzeln schlagen möge. Die „Expressionistin“ Renate Exsz legte noch facettenreiche, mit Worten gemalte Bilder, die von kleinen Engeln, Müttern oder Wolken erzählen, auf den Gabentisch. Marianne Porsche-Rohrer gab zum Abschluss gute Ratschläge zum Ausgleich für stressgeplagte Mitbürger.

Nachdem Moderator Helmut Glatz sich bei allen Anwesenden und Beteiligten bedankt hatte, begleiteten die „KlariNetten“ das Publikum leichttönig zum Ausklang.

Monika Hrastnik