Sie sind hier: Berichte

Zarte Schwebfliegenflügel tanzten überm bunten Teller

Nostalgie aus dem Kinderzimmer,
das Drumherum, das stört uns nimmer.
Monika Hrastnik
weißes Haar über Nacht,
wer hätte das gedacht,
was der Spiegel mit dir macht.
Peter Asmodai
Der „Unsam“ kam in der Dunkelheit,
hat Bosheit ums Haus herum gestreut.
Fred Fraas
A unheilige Gschicht,
in der der Glanz der Engel sich bricht
im Licht der Sterne. Flehend nach Schutz,
entschwindet unterm Schwefelduft.
Helmut Glatz
Herbergssuche von Ida
wie’s damals und heute war.
Ida Rittner
Im Heute liegt das Lebensglück,
lässt in Gedanken uns zurück.
Carmen Kraus
Eine Schweigung,
unter Beteiligung der Telepathie,
ergibt unverstandenen Liebesschwur.
Roland Greißl
Advent, Advent,
was ist’s, was da brennt?
Für Friede auf Erden
den Menschenherden.
Gerwin Degmair
Frau, Vater und Mutter
schauen unterdessen vom Himmel runter.
Klaus Wuchner
Schwebfliegenflügel zersingen das Dunkel,
warten aufs Christkind
aus dem Erinnerungsbild.
Thomas Glatz
Nach Jahren der Zweisamkeit,
für Neues bereit.
Monika Sadegor
Feuervogel, viele Jahre unterwegs,
während Gurnemanz versonnen die Sterne zählt.
Lore Kienzl
Bitterkälte, schneeweiß knisternd,
in der Weihnachtsmesse flüsternd.
Liebesfäden, Engelschor und Licht
sich in Kinderaugen bricht.
Heidenore Glatz
Was bleibt übers Jahr
von dem, was oder wer man war?
Dieter Vogel
Elektrische Geister
beobachten Meister.
Von schwarzweiß bis bunt,
die Einflüsterung technischer Errungenschaft.
Alles wird weiter betracht’.
Max Dietz
Der Engel der Kindheit, er fliegt vorbei.
Der Weihnachtskaktus grüßt
das neue Jahr aus der Sardinenbüchs’.
Das ganze Haus ist dekoriert,
sogar ins Bad hat sich verirrt
„a Rauschgoldengelbua“,
schaut die Leit’ beim „biesla“ zua.
Hans Schütz
Den Abschluss bildete ein Gesang,
begleitet durch Klarinettenklang.
Klaus Wuchner
„Kling, Glöckchen, kling“ mit verändertem Text,
der Wünsche weckt.
Gerwin Degmair
Fröhliche Weihnacht schallt es aus allen Ecken.
Mag es ihr gelingen, in uns zu wecken
den Frieden und die Zufriedenheit.
Monika Hrastnik
Die Moderatorin drauf zeigte sich
begeistert, weil so unterschiedlich
viele Genüsse war’n dargebracht
zu dem Advent und zur Weihnacht.
Petra Hinterstößer

Die Autorinnen und Autoren wünschen allen Freunden und Bekannten
ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gutes neues Jahr.

Monika Hrastnik